Die Herausforderungen der

europäischen Datenschutzgrundverordnung

Eine detaillierte Kenntnis der IT Landschaft und alle Einzelheiten der Datenverarbeitung sind erforderlich um die Risiken von Verstößen gegen die EU-DSGVO zu vermeiden.

  • Es muss dokumentiert werden wie personenbezogene Daten erfasst, verarbeitet und gespeichert werden.
  • Informationen über die einzelnen Anwendungen müssen bereitgestellt werden.
  • Die Verbindung zwischen Prozessen und den sie unterstützenden Systemen muss  hergestellt werden, damit klar wird, wo es Berührungspunkte zwischen Kunden und  Mitarbeitern gibt.
  • Die Verbindung zwischen den gespeicherten Daten und den Anwendungen, die solche Daten verarbeiten, muss hergestellt werden, damit es möglich ist, die Korrektheit der Daten, Speicherfristen und Möglichkeiten zur Datenminimierung zu überprüfen.
  • Eine wesentliche Herausforderung der EU-DSGVO ist Artikel 17 – Recht auf Löschung

Recht auf Löschung - Artikel 17

„Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen.“

Alle Vorgänge der Löschung, Aufbewahrung und  Sperrung der personenbezogenen Daten müssen für ein Audit vollständig, transparent und in allen Details über Systemgrenzen hinweg nachvollziehbar sein.

Das bedeutet einen erheblichen Aufwand in der Koordination und Dokumentation der Verarbeitung  in den einzelnen Anwendungssystemen.

 
tiggs GmbH         Microsoft Silver Partner           tiggs GmbH

Ein Unternehmen der Impetus Gruppe - - Alle Rechte vorbehalten